Hörbuch-Tipp: “Never – Die letzte Entscheidung” von Ken Follett – Hochaktueller …

Berlin (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Als Ken Follett seinen Bestseller “Sturz der Titanen” schrieb, kam er zu dem Schluss, dass den ersten Weltkrieg keiner der Beteiligten gewollt hat. Es waren schlicht und ergreifend unglückliche Umstände, die einer zum nächsten führten und an deren Ende ein furchtbarer stand. Unweigerlich stellte sich Follett die Frage, ob das heute wieder möglich wäre und was passieren müsste, damit es noch einmal soweit kommt. Das Ergebnis gibt’s in seinem neuesten Meisterwerk “Never – Die letzte Entscheidung”, unserem Audible--Tipp der Woche. Mehr von Oliver Heinze.

Sprecher: Als Pauline Green zum ersten Mal in ihrer Amtszeit als US-Präsidentin den geheimen präsidialen Schutzbunker besucht, weiß sie, dass sie nie wieder hierhin zurückkehren will.

O-Ton 1 (Never, 12 Sek.): “Dieser schreckliche Bunker hat mir vor Augen geführt, wie dicht am Rand des Abgrunds wir noch immer leben. Wenn ich jemals nach Munchkin Country zurückkehre, dann weiß ich, dass ich versagt habe.”

Sprecher: Ohne ihre internationalen Bündnispartner kann sie das kaum bewältigen. Doch dann wird an einem Grenzposten zwischen Sudan und Tschad der Kollege von CIAAgentin Tamara von einem Dschihadisten getötet.

O-Ton 2 (Never, 19 Sek.): Auf der linken Seite des Laufs war kurz vor der Stelle, wo er im Handschutz verschwand, eine Seriennummer eingestanzt. Tamara erkannte das Gewehr als ein Fabrikat von Norinco, der North Industries Group Corporation, einem chinesischen Waffenhersteller in Staatsbesitz.

Sprecher: Ganz in der Nähe werden noch mehr Verstecke mit chinesischen entdeckt. Pauline bringt eine UN-Resolution gegen den internationalen Waffenhandel auf den Weg. Gleichzeitig braucht sie aber auch China, um Nordkorea im Zaum zu halten.

O-Ton 3 (Never, 16 Sek.): “Wir haben es anscheinend mit einem Bürgerkrieg zu tun und die Rebellen sind auf der Siegerstraße. Deswegen begeht der Oberste Führer Nordkoreas auch solche Dummheiten wie das Rammen eines südkoreanischen Fischerbootes. Er tut alles, um nicht so schwach auszusehen, wie er in Wirklichkeit ist.”

Sprecher: Im Gegenzug versenkt ein nordkoreanisches U-Boot. Durch ihre Bündniszusagen sind Präsidentin Green aber die Hände gebunden. Was aber noch viel beunruhigender ist: Die Rebellen haben den Stützpunkt Jeongjeo-dong in ihrer Hand.

O-Ton 4 (Never, 12 Sek.): “Bei dem Namen klingelt es bei mir”, sagte Pauline. “Ist das nicht eine Atomraketenbasis?” Ihr dämmerte, was das bedeutete. “Ach du liebe Zeit. Die Rebellen haben Atomwaffen.” Sprecher: Die Standleitungen zwischen den Staatsoberhäuptern glühen. Entscheidungen müssen getroffen werden und jede einzelne zieht wieder neue nach sich. Fragt sich nur: Welche wird die letzte sein?

Abmoderationsvorschlag: Wenn an verschiedenen Orten der Welt unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen und eine Kette von Einzelentscheidungen in Gang setzen, die die Welt zum Einsturz bringt – Ken Folletts erschreckend realistisches neues Werk “Never – Die letzte Entscheidung” gibt’s ab sofort als Hörbuch bei Audible. Weitere Infos dazu finden Sie unter www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp

Quellenangaben

Bildquelle: Der neue actiongeladene Roman von Bestsellerautor Ken Follett über die Verstrickungen der globalisierten Welt und die Frage “Was wäre, wenn…”. Das ungekürzte Hörbuch, gesprochen von Tessa Mittelstaedt, gibt es ab sofort nur bei Audible. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56459/5072782
Newsroom: Audible GmbH
Pressekontakt: Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Hörbuch-Tipp: “Never – Die letzte Entscheidung” von Ken Follett – Hochaktueller …

Presseportal