LPI-SHL: Einkauf geraubt und Polizei Widerstand geleistet

21.11.2021 – 14:34

Landespolizeiinspektion Suhl

Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr wurde in Meiningen, Leipziger Straße ein 38-jähriger Mann durch zwei ausgeraubt. Die Angreifer (Vater & Sohn) entrissen dem Geschädigten einen Stoffbeutel mit Lebensmitteln und einen mitgeführten Rucksack, sowie sein Mobiltelefon. Anschließend drohten die Täter dem Opfer weitere Schläge an, sodass dieser gezwungen war seine Jacke, Hose und Schuhe auszuziehen. Unterstrichen wurden die Forderungen mit gezielten Kopfstößen. Kurz darauf konnte sich der Geschädigte aus dem Angriff befreien und kontaktierte die . Diese konnte kurze Zeit später die Täter sowie das Diebesgut in der Nähe eines Einkaufsmarktes feststellen. Die Täter wurden vor Ort festgenommen.

Als die Beschuldigten in der Dienststelle in die Gewahrsamszellen untergebracht wurden, leistete ein Täter massiven Widerstand und schlug um sich. Verletzt wurde niemand.

Am Folgetag wurden die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei in Suhl übernommen und die Täter am Vormittag auf Anweisung der Staatsanwaltschaft aus der Dienststelle in Meiningen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen
Telefon: 03693-591-0
E-Mail: sf.pi.meiningen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Einkauf geraubt und Polizei Widerstand geleistet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5078650