Umsatz der Einzelhändler im Oktober erneut zurückgegangen

Wiesbaden () – Der Umsatz der Einzelhändler in liegt weiter über dem Vorkrisenniveau, ist im Oktober aber erneut zurückgegangen. Im Vergleich zum September betrug das Minus preisbereinigt 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Schon im September war der Umsatz verglichen mit dem Vormonat gesunken.

Im Vergleich zum Vorkrisenmonat Februar 2020 war der Einzelhandelsumsatz im Oktober 3,5 Prozent höher, wie die Statistiker weiter mitteilten. Gegenüber dem Vorjahresmonat Oktober 2020 sank der Umsatz allerdings um 2,9 Prozent – Grund dafür seien womöglich die anhaltenden Lieferengpässe im Einzelhandel.

Der mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren erzielte im Oktober im Vergleich zum Vormonat 0,7 Prozent weniger Umsatz, der Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln erlebte hingegen mit einem Plus von 0,6 Prozent einen Umsatzzuwachs. Besonders gut lief es für den Internet- und Versandhandel: Hier gab es verglichen mit September ein Plus von 4,9 Prozent. Der Umsatz lag außerdem mit einem Plus von 32,9 Prozent weiter deutlich über dem Niveau vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Bild: © AFP Kena Betancur / Spielwarengeschäft

Umsatz der Einzelhändler im Oktober erneut zurückgegangen

AFP