Polizeimeldung Region Jena / Weimar: Betrunken im Straßengraben gelandet

Saale-Holzland-Kreis (ots) –

Ein 59-Jähriger, welcher in den Morgenstunden des Mittwoches in einem Supermarkt in Hermsdorf zugegen war, wirkte auf die Mitarbeiter stark alkoholisiert, woraufhin diese die Rettung verständigten. Allerdings hatte der Mann keinen Bedarf an einer medizinischen Betreuung, woraufhin er den Markt verließ, schwankend zu seinem Fahrrad ging, auf dieses aufstieg und sich in Richtung Innenstadt fortbewegte. Die zwischenzeitlich informierte konnte den Mann dann im Straßengraben liegend an der Umgehungsstraße feststellen, da dieser gestürzt war. Der Grund der unsicheren Fahrweise wurde dann schnell klar, denn der 59-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von über 3,4 Promille. Da er Widerstand leistete, mussten die Polizeibeamten den Mann fixieren, um ihn anschließend zur Blutentnahme ins Klinikum zu bringen. Dort verlieb er sicherheitshalber, um seinen Rausch ausschlafen zu können.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5115120

Polizeimeldung Region Jena / Weimar: Betrunken im Straßengraben gelandet