Die Rückkehr des Nierentisches

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Die Rückkehr des Nierentisches

2 min

Alles, was vor 50 Jahren lieb und vor allem teuer war, erlebt in diesen Tagen eine Renaissance. Die Designer sind wie verrückt, wenn es um sogenannte „Midcentury-Möbel“ geht, also Möbel aus der Zeit der Adenauer-Ära. Nierentische und Tulpenlampen, Perserteppiche und Fernsehtruhen sind wieder IN und wer diese Möbel auf dem Dachboden oder im Keller hat, der kann sich freuen, denn für diese Stücke aus der Vergangenheit werden horrende Preise bezahlt.

So begehrt wie nie

Die Möbel aus Omas Zeiten sind Geschmackssache, denn nicht jeder kann mit rechteckigen Polstergarnituren mit langen Armlehnen und spitz zulaufenden Füßen etwas anfangen. Auch das klassische Sideboard ist nicht jedermanns Sache, wer diese Originale jedoch zu Hause hat, der sitzt auf wahren Schätzen. Es müssen allerdings Originale sein, der ursprüngliche Designer spielt nur eine untergeordnete Rolle. Auch vor 50 Jahren gab es schon Massenware in der Möbelindustrie und wer eine solche Massenware hat, der muss sich keine Sorgen machen, denn auch diese Möbel finden garantiert einen Abnehmer.

Einrichten für Fortgeschrittene

Wer sich im Stil der 1950er Jahre einrichten möchte, der sollte das mit sehr viel Sorgfalt tun, denn es geht darum, viele verschiedene Einzelstücke geschickt miteinander zu kombinieren. Es darf gemixt werden, ein bisschen Alt mit einem bisschen Neu, die Hauptsache jedoch ist, dass die Möbel und Wohnaccessoires harmonieren. Wichtig ist es auch, die Farben richtig zu kombinieren. In den 50er Jahren mochte man es bunt, ein Sofa in kräftigem Türkis wurde mit einem Webteppich in Knallrot kombiniert, beim Holz setzte man auf pflegeleichtes Furnierholz, denn das schwere Eichenholz war passé. Man muss schon ein Händchen für Design und Farben haben, um den alten neuen Trend richtig in Szene zu setzen.

Den Deutschen fehlt der Mut

Innenarchitekten, die den Stil der 50er Jahren neu kreieren, beklagen, dass den Deutschen der Mut für den neuen Trend fehlt. In Deutschland bleibt man beim Bewährten, orientiert sich nach wie vor am skandinavischen Style und geht ins entsprechende Möbelhaus.

Bild: © Depositphotos.com / fffranzzz

Das könnte Sie auch interessieren:

Kassow Robots: Markteintritt auf der Automatica Kastrup / Kopenhagen (ots) - Kassow Robots, 2014 von Kristian Kassow mit zwei Partnern in Kopenhagen gegründet, wird sich der Fachwelt erstmals auf der Automatica im Juni 2018 in München vorstellen. Gemäß dem Claim "strong, fast, simple" entwickelte das dänische Start-up einzigartig effiziente industrielle Leichtgewicht-Cobots mit sieben Achsen. Die Roboter von Kassow Robots sind nicht nur extrem stark und schnell und können auf engstem Raum zum Einsatz kommen. Die Bedienerfreundlichkeit der Kassow Robots ermöglicht auch Mittelständlern, komplexe Automatisierung und Programmierung ohne hochaus...
Blockchain: Startup Contractus und DXC bauen I-4.0-Plattform Böblingen (ots) - 67 Prozent der Industrie-Manager in Deutschland gehen davon aus, dass mit Industrie-4.0 neue Sicherheitsrisiken entstehen, die das eigene Haus nicht abschätzen kann. Dennoch wollen 62 Prozent Smart-Factory-Lösungen künftig dafür nutzen, gemeinsam mit vernetzten Partnern an automatisierten Lieferketten teilnehmen zu können. Auf der Hannover Messe präsentiert der weltweit führende unabhängige End-to-End IT-Dienstleister DXC Technology zusammen mit dem Dresdner Startup Contractus ein sicheres dezentrales I-4.0-Netzwerk, dass auf Blockchain-Technologie basiert und die von den Man...
Wenn die Wärme schön verpackt ist: Die neue Hoval Wärmepumpe … München (ots) - 1975 hat Hoval seine erste Wärmepumpe installiert. Die neue Wärmepumpenfamilie Hoval UltraSource® spiegelt diese mehr als 40-jährige Erfahrung wider. Die hocheffizienten Wärmepumpen für Einfamilienhäuser sind jetzt noch kleiner und zudem schön verpackt. Die Hoval UltraSource® bezieht die Wärme entweder aus der Luft, aus dem Erdreich oder dem Wasser. Kommt die Energie aus der Luft, braucht sie zusätzlich zur Inneneinheit eine Außeneinheit, die in der Regel im Garten aufgestellt wird. "The Sound of Silence" in Perfektion Die UltraSource® räumt definitiv mit dem Vorurteil auf, ...
VesselBid versteigert weltweit erstmals Seeschiff online Hamburg (ots) - Die neue Online-Verkaufsplattform VesselBid.com hat im Mai 2018 ein Containerschiff erfolgreich versteigert. Die elf Jahre alte, 2.700 TEU tragende "Buxharmony" wurde zu einem sehr guten Preis von über 14 Mio. USD an fernöstliche Käufer verkauft. Namhafte Broker hatten das Schiff zuvor auf rund USD 13 bis 13,5 Million geschätzt. Durch die erfolgreiche Versteigerung schlägt VesselBid ein neues Kapitel bei Schiffsverkäufen auf. Nie zuvor war ein Handelsschiff online versteigert worden. Das weltweite Interesse an der Versteigerung war groß. Mehrere potentielle Käufer interessierte...
Die 90er sind zurück – McDonald’s feiert seinen Lieferservice … München (ots) - Am 19. Juli 2018 findet der globale McDelivery Tag statt. McDonald's Deutschland überrascht hier seine Lieferservice-Gäste und verschenkt zu jeder Bestellung über www.mcdelivery.de ein Teil aus der so genannten "Throwback Collection". McDonald's bringt mit der "Throwback Collection" einen Hauch der 90er Jahre zu seinen Fans nach Hause. So bekommen Gäste, die am 19. Juli - dem globalen McDelivery Tag - ihr Essen beim McDonald's Lieferservice bestellen, jeweils ein ausgewähltes Teil aus der Modekollektion als Geschenk mitgeliefert (so lange der Vorrat reicht). Die T-Shirts, Socke...
Jungheinrich weiter auf klarem Wachstumskurs Hamburg (ots) - - 1. Halbjahr: Auftragseingang Wert +11 Prozent und Umsatz +9 Prozent - Auftragsbestand: +30 Prozent zu Ende 2017 - Erwartung 2018: Auftragseingang und Umsatz am oberen Ende der Prognose Der Jungheinrich-Konzern blickt auf ein starkes 1. Halbjahr 2018. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde erneut ein deutliches Wachstum erzielt. Der Vorstand hat angesichts dieser Entwicklung die Prognose für das laufende Geschäftsjahr hinsichtlich Auftragseingang und Umsatz am oberen Rand der Prognose für 2018 konkretisiert. Hans-Georg Frey, Vorsitzender des Vorstandes der Jungheinrich AG: "...
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.