nd.DerTag / nd.DieWoche: Langjähriger “nd”-Chefredakteur und Ex-Grünen-Politiker Jürgen Reents gestorben

Berlin (ots) –

Der langjährige Chefredakteur der linken Tageszeitung “neues deutschland” (heute mit den Ausgaben “nd.DerTag” und “nd.DieWoche”) ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 72 Jahren an den Folgen einer langen, unheilbaren Erkrankung, wie das “nd” aus seiner Familie erfuhr. Er war von 1999 bis 2012 Chefredakteur der Zeitung. Reents, der aus Bremerhaven stammte, war Ende der 60er Jahre in der außerparlamentarischen Opposition der Bundesrepublik aktiv, gehörte Anfang der 70er Jahre zu den Begründern des Kommunistischen Bundes und arbeitete in den 70er Jahren als Herausgeber und Redakteur für die seinerzeit im linken Spektrum einflussreiche Zeitschrift “Arbeiterkampf”. Ende der 70er Jahre gehörte er zu den Mitbegründern der Grünen, deren linken Flügel er mitprägte und für die er als Abgeordneter im Bundestag saß. 1991 verließ er die Grünen und wurde Pressesprecher der PDS-Gruppe, später der PDS-Fraktion im gesamtdeutschen Bundestag.

Kontakt:

Newsroom: nd.DerTag / nd.DieWoche
Pressekontakt:
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Quellenangaben

Textquelle: nd.DerTag / nd.DieWoche, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/59019/5192550

nd.DerTag / nd.DieWoche:  Langjähriger “nd”-Chefredakteur und Ex-Grünen-Politiker Jürgen Reents gestorben

Presseportal