DAX startet wieder über 14.000-Punkte-Marke

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Die in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der mit rund 14.030 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Wichtige Konjunkturdaten stehen im Laufe des Tages nicht an. Der Blick der Anleger richtet sich vor allem auf die Berichtssaison. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Heidelbergcement, der Deutschen Bank und der Deutschen Post.

Abschläge gibt es unter anderem bei den von Hellofresh, Sartorius und FMC. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0697 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9348 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.903 US-Dollar gezahlt (+0,3 Prozent). Das entspricht einem Preis von 57,20 Euro pro Gramm.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 103,10 US-Dollar. Das waren 73 Cent oder 0,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX startet wieder über 14.000-Punkte-Marke

dts Nachrichtenagentur