rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg: Strack-Zimmermann (FDP): Der russische Angriff wartet nicht, bis wir uns sortiert …

Potsdam/Berlin (ots) –

Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), hat Verständnis für die Zurückhaltung der beim Thema Waffenlieferungen geäußert.

Dennoch sei es wichtig, jetzt schnell eine Entscheidung zu treffen, sagte die FDP-Politikerin am Dienstag auf radioeins vom rbb. In den vergangenen Jahren habe man in Deutschland eher wenig über das schwierige Thema Waffenlieferungen diskutiert. “Angesichts des Dramas in der ” müsse man das aber, so Strack-Zimmermann:

“Dass da der ein oder andere zurückhaltender ist, um im Bild zu bleiben, etwas Ladehemmungen hat, das nehmen wir zur Kenntnis. Ich verstehe die Ukraine, dass sie mehr möchte, sie kämpft ums Überleben. Sie sehen die Bilder so wie ich jeden Tag, die Dramen, die sich da abspielen. Auf der anderen Seite muss man natürlich genau abwägen, was geliefert wird, aber vor allen Dingen, dass sehr sehr schnell geliefert werden muss, denn die Ukraine und der und der russische Angriff warten nicht darauf, bis wir uns hier in Berlin sortiert haben.”

Das können Sie auf www.radioeins.de nachhören.

Kontakt:

Newsroom: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg
Pressekontakt: Rundfunk Berlin-Brandenburg
radioeins
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)331 979 93-31 100
cvd@radioeins.de

Quellenangaben

Textquelle: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51580/5205616

rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg:  Strack-Zimmermann (FDP): Der russische Angriff wartet nicht, bis wir uns sortiert …

Presseportal