Polizeibericht Region Köln: 220520-3-K Zivilbeamte stellen Taschendieb am Bahnsteig auf frischer Tat – Haft

Köln (ots) –

Am frühen Donnerstagabend (19. Mai) haben Zivilbeamte der Köln auf einem Bahngleis im Hauptbahnhof einen 26 Jahre alten Taschendieb festgenommen. Ein Mobiltelefon händigten die Polizisten einem kurz zuvor bestohlenen 41-jährigen Reisenden vor Ort wieder aus. Der bereits Polizeibekannte wurde erkennungsdienstlich behandelt. Ein Haftrichter erließ heute (20. Mai) Haftbefehl gegen den Festgenommenen.

Gegen 18.30 Uhr hatten die Polizisten bemerkt, wie der Verdächtige dem Kölnbesucher das Handy beim Einsteigen in einen ICE aus der Hosentasche angelte. Kurz davor hatte der Festgenommene bereits die Jackentaschen einer vor ihm auf der Rolltreppe stehenden 22 Jahre alten Frau von hinten durchsucht, ohne Beute zu machen. In beiden Fällen hatten die Geschädigten die Tat nicht bemerkt. (cg/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5228040

Polizeibericht Region Köln: 220520-3-K Zivilbeamte stellen Taschendieb am Bahnsteig auf frischer Tat – Haft

Presseportal Blaulicht