Neuer Energy-Drink soll Sportler zu Höchstleistungen treiben

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Neuer Energy-Drink soll Sportler zu Höchstleistungen treiben

2 min

Die Wissenschaft hat einen neuen Energy-Drink entwickelt, der noch mehr Leistungen aus den Muskeln holen kann und der den Stoff liefert, den der Körper vor allem dann produziert, wenn er Hunger hat. Vor allem für Ausdauersportler soll der Drink die Lösung sein, auf den letzten Metern nicht einzubrechen, was im Wettkampf von entscheidender Bedeutung sein kann.

Der Drink für die letzten Meter

Es sind die letzten Meter vor dem Ziel, die vielen Sportlern noch einmal alles abverlangen. Wenn die Muskeln schmerzhaft brennen und wenn es scheinbar keine stillen Reserven mehr gibt, dann wünschen sich Marathonläufer, aber auch diejenigen, die an einem Iron Man Wettbewerb teilnehmen, ein Mittel, was sie beflügelt und sicher über die Ziellinie trägt. Dieses Mittel wird vielleicht in gut einem Jahr auf den Markt kommen, denn ein Team von englischen und amerikanischen Forschern hat einen neuen Energy-Drink entwickelt und getestet. Dieser Drink ist ein Lieferant von sogenannten Ketonen, die für den Stoffwechsel von großer Bedeutung sind.

Ein natürlicher Stoff

Ketone werden im Körper produziert, aber nur dann, wenn der Körper Hunger hat oder wenn ein Mensch an Diabetes leidet. Die Ketone ersetzen in den Zellen den fehlenden Zucker und sie sind in der Lage, zumindest kurzfristig die Leistung des Körpers zu steigern. Ketogene Diäten sind in Sportlerkreisen schon seit einiger Zeit kein Geheimtipp mehr, aber diese Diäten haben ihre Schwachstellen. Wenn während einer Diät Ketone direkt im Körper entstehen, dann kann das bei einer belastenden Situation schnell zu einer Übersäuerung und früh zur Ermüdung führen. Dieser Effekt soll aber nicht eintreten, wenn die Ketone getrunken werden.

Erfolgreiche Tests

Es sind die letzten Meter vor dem Ziel, die entscheidend sein können und der neue Drink hat in Tests gezeigt, dass er funktionieren kann. So fuhren unter anderem trainierte Radsportler im Rahmen eines Tests mehrere hundert Meter weiter als gewöhnlich und genau dieses Plus an Leistung kann in einem Wettkampf darüber entscheiden, ob Sportler zu den Siegern oder den Verlierern gehören.

Bild: © Depositphotos.com / Elisanth

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.
Ulrike Dietz
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5