Polizeibericht Region Nürnberg: (745) Mit Falschgeld bezahlt – Festnahme

Nürnberg (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen (12.06.2022) versuchte ein 22-Jähriger in einer Diskothek in der Nürnberger Innenstadt mit Falschgeld zu zahlen. Der Tatverdächtige konnte vor Ort festgenommen werden.

Kurz nach Mitternacht betrat ein zunächst unbekannter Mann eine Diskothek in der Nürnberger Innenstadt. Als er den Eintritt mit einem 50 Euro-Schein bezahlte, stellte eine Mitarbeiterin fest, dass es sich hierbei offenbar um Falschgeld handelte.

Der 22-jährige Mann wurde daraufhin von Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bis zum Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte festgehalten.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten weitere offenbar gefälschte Geldscheine auf. Die Ermittlungen zur Herkunft des Falschgeldes dauern an.

Der 22-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Inverkehrbringens von Falschgeld strafrechtlich verantworten.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5245813

Polizeibericht Region Nürnberg: (745) Mit Falschgeld bezahlt – Festnahme