Polizeibericht Region Köln: 220726-3-K Kölner findet sein gestohlenes Fahrrad in Verkaufsportal wieder – Hehler …

Köln (ots) –

Zivilbeamte der Köln haben am Montagnachmittag (25. Juli) an der Bolzengasse in der Altstadt-Nord einen 33 Jahre alten mutmaßlichen Fahrraddieb und -hehler bei einem fingierten Scheinkauf festgenommen. Heute (26. Juli) soll der nach Eigentums- und Drogendelikten vorbestrafte und wohnsitzlose Mann erneut einem Haftrichter vorgeführt werden. Das sichergestellte Fahrrad händigten die Polizisten dem 63-jährigen Geschädigten nach Prüfung seiner Unterlagen wieder aus.

Der Kölner war am Montag aus dem Urlaub zurückgekommen, hatte den Diebstahl seines Rades festgestellt – und dieses dann in einem Auktionsportal “wiedergefunden”. Umgehend gab der Geschädigte gegenüber dem Hehler vor, das inserierte Rad kaufen zu wollen. Bei dem hierzu vereinbarten Treffen gegen 17.15 Uhr griffen die von dem rechtmäßigen Eigentümer zuvor informierten Zivilpolizisten zu. (cg/al)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5282294

Polizeibericht Region Köln: 220726-3-K Kölner findet sein gestohlenes Fahrrad in Verkaufsportal wieder – Hehler …