Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Weitgehend friedlicher Verlauf bei Fußballbegegnung des Karlsruher …

Karlsruhe (ots) –

Die für Samstag auf 13 Uhr angesetzte Begegnung des Karlsruher SC gegen den F.C. Hansa Rostock verlief aus polizeilicher Sicht während und nach dem Spiel weitestgehend ruhig.

Im Vorfeld gab es allerdings entgegen aller Appelle der doch einige Auseinandersetzungen. So hat eine Gruppe von KSC-Anhängern gegen 11.15 Uhr am Schlossplatz zunächst Fan-Utensilien einiger Gästefans entwendet. Vor dem Stadion kam es unter einer Vielzahl von KSC- und vier Rostock-Fans zur Auseinandersetzung mit Körperverletzungs- und Raubstraftaten. In der Hauptsache sollen dabei einige Personen ihrer Fan-Artikel und Handys beraubt worden sein.

Auch im Fasanengarten war es einer Meldung zufolge zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter einigen Rostock- und eines KSC-Fans gekommen.

Insgesamt liegen bislang lediglich Erkenntnisse über einige leichtverletzte Beteiligte vor.

Die Spielphase verlief indessen ohne Störungen.

In der Nachspielphase waren einige Sachbeschädigungen an den Toilettenanlagen auf dem KSC-Areal zu verzeichnen. Darüber hinaus gab es keine unliebsamen Ereignisse.

Ralf Minet, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5306865

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Weitgehend friedlicher Verlauf bei Fußballbegegnung des Karlsruher …