DAX-Erholung vorerst gestoppt – Ölpreis steigt

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet und die Erholung damit vorerst gestoppt. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.655 Punkten berechnet und damit 0,7 unter Vortagesschluss.

Hintergrund dürften unter anderem schwache Vorgaben aus den USA sein. Die Aufmerksamkeit der Anleger richtet sich weiter auf die laufende Berichtssaison. An der Spitze der Kursliste standen am Morgen die von Sartorius, Siemens Healthineers und Merck entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Daimler Truck, Siemens Energy und Infineon.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein kostete 0,9784 US-Dollar (+0,09 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0221 Euro zu haben. Der stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher 93,33 US-Dollar. Das waren 92 Cent oder 1,0 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

DAX-Erholung vorerst gestoppt – Ölpreis steigt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×