Polizeibericht Region Stuttgart: Einsatzkräfte angegriffen

Stuttgart (ots) –

Ein 27-Jähriger hat am gestrigen Mittwochmorgen (02.11.2022) Einsatzkräfte der Bundespolizei am Stuttgarter Hauptbahnhof angegriffen, nachdem er zuvor von der Weiterfahrt ausgeschlossen worden war.

Die Einsatzkräfte waren am gestrigen Mittwoch (02.11.2022) gegen 04:00 Uhr zunächst wegen eines Reisenden, welcher kein gültiges Ticket für die Fahrt vorweisen konnte, zu einem ICE am Bahnsteig 6 des Stuttgarter Hauptbahnhofes gerufen worden. Dort teilte das Zugpersonal der Streife mit, dass wohl zwei weitere Fahrgäste von der Weiterfahrt mit dem Fernzug ausgeschlossen worden wären, den Zug jedoch bisher nicht verlassen hätten. Die Bundespolizeikräfte konnten die beiden 34 und 27 Jahre alten Männer noch im Zug antreffen und aus dem Zug begleiten. Am Bahnsteig zeigte sich der 27-jährige deutsche Staatsangehörige jedoch zunehmend verbal aggressiv und versuchte an einem Beamten vorbei zurück in den ICE zu gelangen. Nachdem er diesen im Zuge dessen auch körperlich attackierte, wurde der Mann durch die Einsatzkräfte zu Boden gebracht und gefesselt. Weder er noch die Streife wurde durch den Vorfall verletzt.

Der Beschuldigte muss nun mit einem Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und der Beleidigung rechnen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5360509

Polizeibericht Region Stuttgart: Einsatzkräfte angegriffen