Polizeibericht Region Jena: Fahrgästen stürzen nach Gefahrenbremsung

Jena (ots) –

Ein Linienbus verunfallte Mittwochmorgen in der Hugo-Schrader-Straße in Jena. Vor dem Bus fuhr ein 49-Jähriger mit seinem Pkw Ford. An einem Fußgängerüberweg bremste der Autofahrer ab, um einigen Fußgängern das Queren der Straße zu ermöglichen. Der Busfahrer nahm den Bremsvorgang zu spät wahr und fuhr auf das stehende Auto auf. Aufgrund der zuvor eingeleiteten Gefahrenbremsung kam eine Dame zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Vorsorglich wurde sie anschließend ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Kind im Bus stürzte bei dem Unfall, musste im Anschluss allerdings nur ambulant versorgt werden. Die Mutter des Kindes wurde umgehend informiert und begab sich sofort zur Unfallstelle.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5366996

Polizeibericht Region Jena: Fahrgästen stürzen nach Gefahrenbremsung