Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: 30-jähriger Mann wegen des Verdachts des besonders schweren räuberischen …

Heidelberg (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 30 Jahre alten Mann erlassen. Dieser steht im dringenden Verdacht, am Montagnachmittag (14. November 2022) zwei Ladendiebstähle begangen zu haben, wobei er ein Taschenmesser mitgeführt und dieses in einem der Fälle gegen einen Menschen eingesetzt haben soll.

Zunächst soll der Tatverdächtige aus einem Kaufhaus in der Bergheimer Straße Parfüm im Gesamtwert von über 1300 Euro entwendet und anschließend die Geschäftsräume ohne Bezahlung der Ware verlassen haben. Der Ladendetektiv konnte die Tathandlung beobachten. Er stellte den 30-Jährigen vor dem Gebäude zur Rede und griff nach der Tasche, in der das Diebesgut versteckt war. Daraufhin soll der Tatverdächtige ein Taschenmesser gezogen und damit nach dem Mitarbeiter gestochen, diesen jedoch nicht getroffen haben. Dabei soll er in der Absicht gehandelt haben, den Detektiv zu verletzen und sich dadurch in Besitz des Diebesguts zu erhalten.

Später am selben Tag soll der 30-Jährige in einem Einkaufsmarkt in der Kurfürsten-Anlage ein Sandwich aus der Auslage entnommen und dieses sogleich verzehrt haben. Dabei soll er das Taschenmesser wiederum griffbereit mit sich geführt haben. Ein Mitarbeiter verständigte die . Diese konnte den 30-Jährigen, der sich in Tatortnähe hinter in einem Müllcontainer versteckt hielt, bereits kurze Zeit später festnehmen.

Der Tatverdächtige wurde daraufhin am Dienstag, den 15. November 2022, der Haft-und Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl wegen Fluchtgefahr und setzte diesen in Vollzug. Im Anschluss wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern weiter an.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5371859

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: 30-jähriger Mann wegen des Verdachts des besonders schweren räuberischen …