Polizeibericht Region Stuttgart: Geschädigte und Zeugen gesucht: Reisende bedroht und attackiert

Ulm/Biberach an der Riß (ots) –

Ein 27-Jähriger bedrohte und beleidigte am gestrigen Tag (16.11.2022) mehrere Reisende in einem Regionalzug und verletzte einen bislang unbekannten Mann im Gesicht.

Der somalische Staatsangehörige war am gestrigen Mittwochmorgen gegen 08:15 Uhr im Regionalzug von Laupheim West in Richtung Biberach unterwegs. Während der Fahrt soll der junge Mann mehrere Fahrgäste beleidigte und bedrohte und zudem einen bislang unbekannten Mann mit der Faust in das Gesicht geschlagen haben. Nachdem der 27-Jährige offenbar zudem versucht hatte das Mobiltelefon eines Fahrgastes zu entwenden verließ der mit 2,2 Promille alkoholisierte Beschuldigte den Zug bisherigen Informationen zufolge am Biberacher Bahnhof und fuhr mit einer weiteren Regionalbahn zurück in Richtung Ulm.

Bei der Ankunft des Zuges am Ulmer Hauptbahnhof konnten alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei den aggressiven 27-Jährigen antreffen und auf die Dienststelle verbringen. Dort beleidigte der bereits polizeibekannte Mann mehrfach die eingesetzten Kräfte.

Der unbekannte Reisende, sowie weitere mögliche Geschädigte und Zeugen, werden gebeten, sich bei der unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und Bedrohung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49 711 870350 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5372373

Polizeibericht Region Stuttgart: Geschädigte und Zeugen gesucht: Reisende bedroht und attackiert

Presseportal Blaulicht