Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Fünf Verletzte bei Massenkarambolage

Erfurt (ots) –

Zu einer Massenkarambolage kam es heute Morgen gegen 07:30 Uhr in Erfurt. Ausgelöst wurde diese durch einen Auffahrunfall auf der Landstraße zwischen dem Abzweig Niedernissa und dem Urbicher Kreuz. Dabei fuhren insgesamt neun Fahrzeuge auf der nassen Straße ineinander. Bei dem Unfall wurden zwei Autofahrer schwer und drei leicht verletzt. Mehrere Rettungswagen waren von Nöten, um die Verletzten zu behandeln und in umliegende Krankenhäuser zu bringen. Der entstandene Sachschaden wurde auf 60.000 Euro geschätzt. Sieben Autos waren dermaßen beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Landstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5373114

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Fünf Verletzte bei Massenkarambolage

Presseportal Blaulicht