Polizeibericht Region Mannheim: Landesstraße 599, Gem. Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis): Fahrzeug ins Schleudern geraten, …

Ketsch (ots) –

Am Abend des Sonntags, gegen 19:15 Uhr, kam ein 18-Jähriger mit seinem Citroen C2 auf der Landesstraße 599 zwischen dem Abzweig Brühl und Ketsch aus noch nicht bekannter Ursache in Schleudern. Der Citroen drehte sich mehrfach um die eigene Achse und kollidierte in der Folge mehrfach mit der dortigen Schutzplanke.

Durch den Aufprall verletzte sich sowohl der 18-jährige Pkw-Führer als auch seine 19-jährige Beifahrerin. Beide Verletzte kamen mit Rettungswagen in nahe gelegene Krankenhäuser.

An der Schutzplanke entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 EUR. Der Schaden am Unfallfahrzeug beläuft sich auf 8.000 EUR. Der Citroen musste durch einen Abschleppwagen abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme und Bergemaßnahmen war die Landesstraße 599 zwischen Brühl und Ketsch in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Verkehr konnte um 21 Uhr wieder freigegeben werden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Alexander Gund, Stellv. PvD
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5374973

Polizeibericht Region Mannheim: Landesstraße 599, Gem. Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis): Fahrzeug ins Schleudern geraten, …

Presseportal Blaulicht