Pressebericht der PI Apolda

Apolda (ots) –

Pressebericht für den Schutzbereich der Polizeiinspektion Apolda für den Zeitraum vom 06.01.2023 bis 08.01.2023

Kriminalitätslage

In der Nacht vom 07.01.2023 zum 08.01.2023 fiel den Beamten während der Streifentätigkeit gegen etwa 03:55 Uhr ein 36jähriger Mann in der Dornsgasse in Apolda auf und wurde einer Personenkontrolle unterzogen. Hier konnte im Rahmen dieser Kontrolle bei dem Mann eine Dose mit etwa 2 Gramm Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt werden. Gegen den Mann läuft jetzt ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Verkehrslage

Am 06.01.2023 ereignete sich auf der Landstraße L1059 zwischen den Ortslagen Wormstedt und Utenbach ein Wildunfall. Hierbei befuhr der Fahrer eines Pkw Toyota mit seinem Fahrzeug die Straße aus Richtung Wormstedt kommend in Richtung Utenbach, als plötzlich auf halber Strecke ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn querte. Da der Fahrer nicht mehr bremsen konnte, kam es zur Kollision, wobei am Fahrzeug Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstand. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am 06.01.2023 gegen 07:40 Uhr in der Ortslage Niederroßla, am dortigen Dorfplatz. Hierbei befuhr der Fahrer eines Lkw Mercedes mit seinem Fahrzeug die Buttstädter Straße aus Richtung Apolda kommend und beabsichtigte hier, auf Höhe der Karl- Schlömilch- Straße nach rechts auf den Dorfplatz einzubiegen. In dem Einmündungsbereich hatte jedoch der Halter eines Pkw Mercedes sein Fahrzeug ordnungsgemäß auf einer Parkfläche geparkt, wobei der Fahrer des Lkws beim Einbiegen nicht weit genug ausholte und zu weit nach rechts abkam. In der Folge kollidierte der Lkw mit dem geparkten Pkw und es entstand leichter Sachschaden am Pkw.

Zu einer Unfallflucht kam es ebenfalls am 06.01.2023 in Apolda, Jenaer Straße auf dem Parkplatz des Krankenhauses. Hier parkte der Halter eines Pkw Toyota sein Fahrzeug gegen 09:30 Uhr ordnungsgemäß ab und stellte anschließend nach seiner Rückkehr zum Fahrzeug gegen 10:30 Uhr einen Schaden an der seitlichen Stoßstange seines Fahrzeugs fest. Vermutlich stieß hier ein anderer Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen das geparkte Fahrzeug und verließ anschließend pflichtwidrig den Unfallort. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der .

In den frühen Morgenstunden des 07.01.2023 wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein Fahrzeug in der Buttstädter Straße einer Kontrolle unterzogen. Hier konnten die Beamten vor Ort nicht nur feststellen, dass der 27jährige Fahrer eines Pkw BMW unter Alkoholeinfluss unterwegs war, sondern auch nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem Wegen Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5410924

Pressebericht der PI Apolda

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)