“Atemlos durch jede Schicht”: “37°”-Reportage im ZDF über den …

Mainz (ots) –

In Deutschland fehlen aktuell mehr als 50.000 Pflegekräfte, durch die Coronapandemie wurde der Personalmangel besonders deutlich. Nur wenige wollen bei der extremen Arbeitsbelastung und geringen Bezahlung in der arbeiten. Anders als Vanessa, Michael und Mandy. Die “37°”-Reportage “Atemlos durch jede Schicht – Alltag bei Pflegekräften”, zu sehen am Dienstag, 24. Januar 2023, 22.15 Uhr, begleitet die drei Pflegefachkräfte durch ihren herausfordernden Alltag und zeigt, wie sie für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Anerkennung in der kämpfen. Der Film von Caroline Haertel und Mirjana Momirovic ist am Sendetag ab 8.00 Uhr fünf Jahre lang in der ZDFmediathek verfügbar.

In ihren Schichten auf einer “Intermediate Care”-Station des städtischen Klinikums Braunschweig versorgt und überwacht Vanessa Kranke, die von der Intensivstation kommen und besondere medizinische Betreuung benötigen. Um die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern und auf Missstände aufmerksam zu machen, hat die 31-Jährige einen Instagram-Account gestartet und engagiert sich in einem Berufsverband. “Wir wollen anerkannt werden, statt bemitleidet. Wir sind die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen und haben politisch so gut wie keine Stimme. Das müssen wir ändern!”

Nachwuchs für den Pflegesektor zu generieren, ist schwierig; inzwischen hören fast 30 Prozent vor dem Examen auf. Dass es auch anders geht, zeigen der Kinderintensivpfleger und Pflegedozent Michael Wappler und sein Team am Deutschen Herzzentrum Berlin. In der hauseigenen Ausbildung zur Pflegefachkraft liegt die Abbruchquote bei unter vier Prozent. Dort wurde ein Einarbeitungsmodell konzipiert, das individuell auf die neuen Kolleginnen und Kollegen eingeht. Eine Acht-Stunden-Schicht durchzuarbeiten, oft ohne sich auch nur einmal richtig hinsetzen zu können, das steckt der 49-jährige Michael nach 23 Jahren am Deutschen Herzzentrum immer noch gut weg. Doch auch auf seiner Station fallen Pflegekräfte krankheitsbedingt aus, müssen Betten gesperrt, Operationen verschoben werden. Doch er findet: “Das darf die Motivation nicht beeinträchtigen.”

Seine 24-jährige Kollegin Mandy hat gerade ihre letzten Einarbeitungstage. Bald wird sie eigenverantwortlich arbeiten. Sie hat großen Respekt vor der Verantwortung. Nach ihrem Arbeitstag kann sie schlecht abschalten: “Mir geht so vieles durch den Kopf. Habe ich an alles gedacht? Auch nichts vergessen?”

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

“37°” in der ZDFmediathek: https://37grad.zdf.de

Kontakt:

Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: Die Kinderintensivpflegerin Mandy betreut auch die Eltern der kranken Kinder. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5421746

“Atemlos durch jede Schicht”: “37°”-Reportage im ZDF über den …

Presseportal