Zahl rechtsextremistischer Straftaten auf neuem Höchststand

Berlin () – Die Zahl der politisch motivierten Straftaten hat im vergangenen Jahr um achteinhalb Prozent deutlich zugenommen. Mehr als die Hälfte der Taten sei von Rechtsextremisten begangen worden, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag bei der Vorstellung der neuen Zahlen in Berlin. Dies sei ein neuer Höchststand seit Beginn der Erfassung im Jahr 2001.

Auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurden zahlreiche Straftaten begangen. Gerade teilnehmerstarke Veranstaltungen wie Demonstrationen hätten ein großes Eskalationspotenzial, sagte Seehofer. Es komme immer wieder zu teils erheblichen Ausschreitungen. So hätten etwa etwa von den 260 gegen Journalisten begangenen Straftaten 112 im Zusammenhang mit Corona gestanden.

Bild: © POOL/AFP/Archiv ANNEGRET HILSE / Horst seehofer

Zahl rechtsextremistischer Straftaten auf neuem Höchststand

AFP