POL-FR: Freiburg: Gefährliche Körperverletzung im Zusammenhang mit einer Streitigkeit im Straßenverkehr – Polizei sucht Zeugen

21.05.2021 – 12:26

Polizeipräsidium Freiburg

Zu einem Einsatz von Pfefferspray und einer Beleidigung soll es am 20.05.2021 gegen 23:20 Uhr im Zusammenhang mit einer Streitigkeit im Straßenverkehr auf der Zähringer Straße/Höhe Tullastraße in Freiburg gekommen sein.

Nach Zeugenaussagen forderte der Geschädigte den Tatverdächtigen an einer roten Ampel auf, sein Handy während der Fahrt nicht zu nutzen, da diese mehrfach auf die Fahrbahn des Geschädigten geriet.
Der Tatverdächtige soll den Geschädigten daraufhin beleidigt haben und unvermittelt durch die geöffnete Scheiben der Fahrzeuge Pfefferspray in das Fahrzeug des Geschädigten gesprüht haben. Hierdurch wurde der Geschädigte und dessen Beifahrerin getroffen.

Beim Fahrzeuge des Tatverdächtigen soll es sich um ein VW gehandelt haben.
Der Tatverdächtige wurde durch Zeugen auf ca. 40 Jahre alt geschätzt. Des Weiteren soll er graues Haar und ein Tattoo am Hals tragen.

Die bittet Zeugen und Geschädigte des Vorfalls, sich beim Polizeirevier Freiburg-Nord unter 0761/882-4221 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Maximilian Liebke
Tel.: 0761 882 1012
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg: Gefährliche Körperverletzung im Zusammenhang mit einer Streitigkeit im Straßenverkehr – Polizei sucht Zeugen

Presseportal Blaulicht