POL-MA: Heidelberg: Kleinkind bei Unfall an Fußgängerüberweg verletzt

17.07.2021 – 15:05

Polizeipräsidium Mannheim

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf den Neckarstaden wurde ein zweijähriges Kleinkind verletzt. Es wurde mit einem Rettungswagen in die Kinderklinik gebracht, wo zum Glück nur ganz leichte Verletzungen diagnostiziert wurden.

Gegen 16.45 Uhr war der 40-Jährige Vater des Jungen mit dem Fahrrad unterwegs. Der zweijährige saß im Kindersitz. Als er am Vincentiuskrankenhaus den Zebrastreifen fahrend überqueren wollte, stieß er mit einem 48-jährigen Ford-Fahrer zusammen, der in Richtung Bismarckplatz unterwegs war.

Durch den Aufprall löste sich der Kindersitz und der Bub, der keinen Kinderhelm trug, stürzte in ihm zu Boden. Sein Vater wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Schaden am Auto beträgt rund 2.000.- Euro.

Die Ermittlungen wurden von der Verkehrspolizei übernommen und dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg: Kleinkind bei Unfall an Fußgängerüberweg verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4971135
Presseportal Blaulicht