“heute – in Europa” im ZDF mit Reihe zur Energiewende in Europa

Mainz (ots) – Wie steht es um die Energiewende in Osteuropa? Was halten die Menschen in Polen und dem Baltikum von der Klimapolitik der Europäischen Union? Diesen Fragen geht “heute – in ” in einer vierteiligen Reportagereihe nach – zu sehen von Dienstag, 6., bis Freitag, 9. Juli 2021, jeweils um 16.00 Uhr im ZDF. “heute – in Europa”-Moderator Andreas Klinner begibt sich mit dem Elektroauto auf Entdeckungsreise durch Polen und das Baltikum.

Europa hat ambitionierte Klimapläne: Bis 2050 soll der Kontinent CO2-neutral leben und wirtschaften. Der “Green Deal” der EU-Kommission sieht vor, dass schon bis 2030 die Emissionen im Vergleich zu 1990 um 50 bis 55 Prozent reduziert werden. Wie kommt diese Klimapolitik in Polen, Litauen, Lettland und Estland an, die die Energiewende sehr unterschiedlich angehen? Während Polen noch auf Kohle setzt, kaufen die baltische Staaten Gas aus Übersee. Estland wiederum gehörte zu den ersten Ländern, die E-Mobilität stark gefördert haben, mit den – gemessen an der Bevölkerungszahl – meisten Ladestationen.

Das “heute – in Europa”-Team beleuchtet den Stand der Energiewende auf vier Stationen und in vier Folgen: Das ZDF-Team war im Kraftwerk Belchatow, dem größten Kohlekraftwerk Europas, und in den angrenzenden Ortschaften, die von hohen Gewerbesteuer-Einnahmen profitieren und einen Kohleausstieg skeptisch sehen. Zugleich treffen Andreas Klinner und Videojournalist Peter Ruppert engagierte polnische Unternehmer, die ohne staatliche Unterstützung eine Lade-Infrastruktur für E-Autos aufbauen. In Litauen hat der Rückbau des Kernkraftwerks Ignalina bereits begonnen – nun hofft die Region auf eine Zukunft ohne Kernenergie, aber mit Touristen aus ganz Europa. In Lettland hat das ZDF-Team eine von rund 130 privat betriebenen Mühlen besichtigt, die aus Wasserkraft Strom erzeugen und für Lettlands Weg in eine CO-2-arme Zukunft stehen. In Estland hat Andreas Klinner die Gründer eines alternativen E-Bike-Herstellers getroffen und sich das erste, halbautonom fahrende Lieferfahrzeug des Landes angeschaut: Beispiele für Estlands großen Vorsprung in der E-Mobilität.

“heute – in Europa” berichtet montags bis freitags um 16.00 Uhr im ZDF über das Nachrichtengeschehen mit Schwerpunkt auf die europäischen Länder.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/heuteineuropa

“heute – in europa” in der ZDFmediathek: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-europa

“heute” in der ZDFmediathek: http://zdfheute.de

https://twitter.com/ZDFheute

http://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: pa-Moderator Andreas Klinner bei den Start-Vorbereitungen für die Erkundungsreise mit dem Elektro-Auto durch Polen und das Baltikum. Nutzung des Fotos nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4957385
Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

“heute – in Europa” im ZDF mit Reihe zur Energiewende in Europa

Presseportal