Tourismus legt zu – Übernachtungen weiter unter Vor-Corona-Niveau

Berlin: Der in Deutschland ist im März 2023 weiter gestiegen. Nach vorläufigen Ergebnissen verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 31,8 Übernachtungen in- und ausländischer Gäste, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit.

Das waren 26,5 mehr als im März 2022, als der Tourismus noch spürbar von der -Pandemie beeinflusst war. Gegenüber März 2019, dem Vergleichsmonat vor der Pandemie, lagen die Übernachtungszahlen 2023 noch um 3,7 Prozent niedriger. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg im März 2023 gegenüber dem Vorjahresmonat um 22,4 Prozent auf 26,7 Millionen. Das waren so viele Übernachtungen wie im Vergleichsmonat des Jahres 2019 (-1,1 Prozent).

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zu März 2022 um 53,4 Prozent auf 5,1 Millionen. Der grenzüberschreitende Tourismus in Deutschland lag damit immer noch 15,0 Prozent unter dem Vorkrisenniveau von März 2019.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Hotel

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Tourismus legt zu – Übernachtungen weiter unter Vor-Corona-Niveau

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×