Dax startet freundlich – Euro schwächer

Frankfurt/Main: Der Dax ist am Donnerstagmorgen positiv in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 15.945 Punkten berechnet, 0,3 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

Die größten Gewinne konnten am Morgen die Aktien von Adidas, der Rück und der Deutschen Telekom verbuchen. Das Telekommunikationsunternehmen hatte vor Handelsstart Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht, die bei den Anlegern offenbar gut ankamen. Nach den US-Inflationszahlen vom Mittwoch stehen auch am Donnerstag Wirtschaftsdaten im Fokus. Die Bank of England dürfte am Mittag zum zwölften Mal in Serie an der Zinsschraube drehen und damit ihren bereits seit Dezember 2021 laufenden Erhöhungskurs weiter fortsetzen, erwartet Thomas Altmann von QC Partners.

Wichtiger werde für die Börsen aber der Ausblick sein: “Die ersten hoffen auf ein Signal für eine Pause oder gar ein Ende des Erhöhungszyklus, wahrscheinlicher erscheint im Moment aber, dass die Bank of England im Juni in eine 13. Erhöhungsrunde geht.” In den USA folgen auf die Verbraucherpreise am Mittwoch nun die Produzentenpreise. “Zuletzt ist der jährliche Anstieg neun Monate in Serie gefallen, ein zehnter Rückgang der Jahresrate würde es der Fed deutlich einfacher machen, nicht weiter an der Zinsschraube zu drehen”, so Altmann. Gerade aufgrund ihres vorlaufenden Charakters komme den Produzentenpreisen am Markt eine so wichtige Rolle zu.

Unterdessen zeige einmal mehr, dass es keine Inflationssorgen kenne. “Mit einer Teuerung von 0,1 Prozent kratzt die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt schon an der Deflation, das gibt der chinesischen Raum, einem möglichen weiteren wirtschaftlichen Abschwung geldpolitisch entschieden entgegenzutreten”, so der Marktanalyst. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,0928 US-Dollar (-0,50 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9151 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 76,96 US-Dollar, das waren 55 Cent oder 0,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet freundlich – Euro schwächer

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×