Deutschland leiht sich 14 Milliarden Euro weniger

Frankfurt/Main: Deutschland leiht sich im dritten Quartal diesen Jahres auf dem Finanzmarkt 14 Milliarden Euro weniger als noch Ende letzten Jahres geplant. Das teilte die Finanzagentur des Bundes am Dienstag in Frankfurt mit.

Am Kapitalmarkt würden 4 Milliarden Euro weniger aufgenommen als angekündigt, die Mittelaufnahme am Geldmarkt verringere sich um 10 Milliarden Euro, hieß es. Grund sei ein geringerer Finanzierungsbedarf für Maßnahmen des Bundes zur Bewältigung der Energiekrise. So hatte die Bundesregierung Ende letzten Jahres Strom- und Gaspreisbremsen beschlossen und für einen Teil der über bestimmten Preismarken liegenden Energiekosten Erstattung versprochen, mittlerweile liegen die Marktpreise aber schon wieder unter den entsprechenden Schwellen.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Euroscheine

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutschland leiht sich 14 Milliarden Euro weniger

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×