Bericht: EVG will Bahn am Dienstag erneut bestreiken

: Im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn will die Eisenbahnergewerkschaft (EVG) das Unternehmen einem Medienbericht zufolge am kommenden Dienstag erneut bestreiken. Geplant sei ein 24-Stunden-Warnstreik, schreibt die “Bild” am Mittwoch unter Berufung auf Bahnkreise.

“Wir sind bereit, den Druck zu erhöhen”, sagte EVG-Streikleiter Frank Hauenstein der Zeitung. “Der EVG-Vorstand entscheidet morgen bei seiner Sitzung über mögliche Maßnahmen.” Offizielle Informationen dürfte es demnach erst am Donnerstag geben, laut “Bild” laufen bei der Bahn allerdings bereits die Vorkehrungen für den Warnstreik. Derzeit läuft bei der EVG eine Urabstimmung über unbefristete Bahn-Streiks. Zuvor hatte die Gewerkschaft die Tarifverhandlungen mit der Bahn für gescheitert erklärt. Die Gewerkschaft kritisierte die angebotene Laufzeit von 27 Monaten als “deutlich zu lang” sowie die angebotene Lohnerhöhung als “zu niedrig und zu spät”. Zuletzt hatte die Bahn nach eigenen Angaben einen Festbetrag, 2.850 Inflationsausgleich und “weitreichende strukturelle Verbesserungen” in Aussicht gestellt.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: EVG-Logo

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Bericht: EVG will Bahn am Dienstag erneut bestreiken

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×