DFB-Pokal: St. Pauli, BVB, Kiel, Bayer, FCN weiter – Bremen raus

Mainz: In der ersten Runde des DFB-Pokals hat Drittligist Viktoria Köln den Bundesligisten Werder Bremen mit einem 3:2 aus dem Turnier geworfen. Nachdem Bremen lange mit zehn Mann einen Führungstreffer halten konnte, ging es in den letzten 20 Minuten rund.

Kölns David Philipp besorgte in der 72. Minute den Ausgleich, Niclas Füllkrug erhöhte fünf Minuten später für Werder (77.), kurz darauf legte Philipp wieder nach (79.) und Donny Bogićević machte in der vierten Minute der Nachspielzeit den Sargdeckel für die Bremer drauf. Borussia Dortmund gewann unterdessen bei Schott Mainz klar 6:1: Sebastien Haller brachte in der 22. Minute den BVB per Kopf in Front, keine zwei Minuten später erhöhte Julian Brandt auf 2:0. Doch die Außenseiter kamen zurück und erzielten knapp zehn Minuten vor der Pause in Person von Nils Gans den Anschlusstreffer. Allerdings stellte Haller nur eine Minute später den vorherigen Abstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel war es dann Neuzugang Marcel Sabitzer, der einen Abpraller zum 4:1 verwertete, Donyell Malen (79.) und Youssoufa Moukoko (85.) legten jeweils noch einen drauf. Die weiteren Ergebnisse vom Nachmittag: FC Gütersloh – Holstein Kiel 0:2, Atlas Delmenhorst – FC St. Pauli 0:5, Teutonia Ottensen – Bayer Leverkusen 0:8, FC Oberneuland – 1. FC Nürnberg 1:9.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Jiri Pavlenka (SV Werder Bremen) (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

DFB-Pokal: St. Pauli, BVB, Kiel, Bayer, FCN weiter – Bremen raus

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×