Russische Behörden: DNA-Test bestätigt Prigoschins Tod

Moskau: Russische Behörden haben den Tod des Chefs der paramilitärischen Organisation Wagner, Jewgeni Prigoschin, nach DNA-Tests bestätigt. Man habe die Identität der zehn Menschen, die bei dem Flugzeugabsturz am Mittwoch in der Region Twer ums Leben gekommen sind, geklärt, teilte das zuständige Untersuchungskomitee am Sonntag mit.

“Sie stimmen mit der Liste im Flugmanifest überein.” Prigoschin soll demnach an Bord gewesen sein. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte den Tod des Wagner-Chefs bereits am Donnerstag bestätigt. Die Gruppe Wagner hatte seit Jahren im Interesse der russischen Regierung militärische Handlungen durchgeführt, und zuletzt im - eine wichtige Rolle gespielt.

In den vergangenen Monaten hatte Prigoschin die russische Militärführung allerdings heftig öffentlich kritisiert und den Krieg als sinnlos bezeichnet, im Juni war die Lage dann eskaliert, und Prigoschin mit seiner Truppe gen Moskau marschiert – der mutmaßliche Putschversuch wurde aber abgebrochen.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Jewgeni Prigoschin bei seiner berühmten Wutrede (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Russische Behörden: DNA-Test bestätigt Prigoschins Tod

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×