Rackete und Schirdewan sind Linken-Spitzenkandidaten für Europawahl

Augsburg: Linken-Chef Martin Schirdewan und die Flüchtlingsaktivistin Carola Rackete sind zu Spitzenkandidaten der Linken für die Europawahl im Jahr 2024 gewählt. Schirdewan wurde am Samstag mit 87 auf Platz eins der Bundesliste gewählt, Rackete mit 78 Prozent auf Platz zwei.

Die Linke versucht auf ihrem Treffen in Augsburg eine Neupositionierung. Nachdem der Weggang von Sahra für viel Wirbel sorgte und die Umfragezahlen eingebrochen sind, hofft die , mit neuem Logo und geschärftem Profil bei der Europawahl zu punkten – bei der es keine 5-Prozent-Hürde gibt. Rackete, die bislang parteipolitisch nicht in Erscheinung getreten war, gilt dabei in bestimmten Kreisen als Hoffnungsträgerin: Als Kapitänin der Sea-Watch 3 hatte sie aus Libyen kommende im Mittelmeer aus Seenot gerettet und erlangte so internationale Bekanntheit, später wandte sie sich als Aktivistin dem zu.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Carola Rackete und Martin Schirdewan am 18.11.2023

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Rackete und Schirdewan sind Linken-Spitzenkandidaten für Europawahl

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×