Dax startet leicht im Plus – 17.000er-Marke in greifbarer Nähe

Frankfurt/Main: Der Dax ist am Freitag mit leichten in den gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 16.980 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

“Der heutige Handelstag dürfte eher ruhig verlaufen und von einzelnen Gewinnmitnahmen geprägt sein”, prognostizierte Marktexperte Andreas Lipkow. “Heute waren bereits viele asiatische Handelsplätze feiertagsbedingt geschlossen und auch in der kommenden Handelswoche wird das Neujahresfest für wenige Handelsimpulse aus Asien sorgen.” Der Handel am Freitag in habe somit mit den negativen Vorgaben von Nissan und Honda zu kämpfen. “Auf der positiven Impulsseite könnten heute die guten Quartalszahlen des australischen Buastsoffkonzern Boral auf unter anderem die Heidelberg Materials abstrahlen”, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker: Ein kostete 1,0781 US-Dollar (0,05 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9276 Euro zu haben.

Der Ölpreis sank unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 81,55 US-Dollar, das waren 8 Cent oder 0,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter , via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet leicht im Plus – 17.000er-Marke in greifbarer Nähe

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×