Vier Tote bei Wohnhausbrand in Solingen

Solingen: Im nordrhein-westfälischen Solingen sind am Montag vier Menschen bei einem in einem Mehrfamilienhaus ums Leben gekommen. Es handele sich um zwei Erwachsene, ein Kleinkind sowie einen Säugling, teilten die mit.

Am Morgen war zunächst von drei Toten die Rede gewesen. Der Säugling galt als vermisst, wurde mittlerweile aber offenbar tot aufgefunden. 21 weitere Personen wurden bei dem Brand unterschiedlich schwer verletzt, einige wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei den Toten soll es sich um Angehörige einer handeln.

Die war in der Nacht um 2:47 Uhr alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte sich der Brand im Obergeschoss ausgebreitet und weitere Gebäudeteile waren bereits betroffen. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Hausbewohner nur noch über die Fenster gerettet werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr sprangen mehrere Menschen aus Fenstern im Obergeschoss. Später konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache war zunächst unklar.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Feuerwehr- (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Vier Tote bei Wohnhausbrand in Solingen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×