Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: “Obstbrand verhindert”

Erfurt:

In den Morgenstunden des 5. Mai 2024 löste ein Brand in der Ortslage Stotternheim den Einsatz der Berufsfeuerwehr Erfurt aus. Die Markise sowie Teile der Holzverkleidung einer Obstverkaufshütte mussten gegen 5:00 Uhr gelöscht werden. Im Rahmen erster Ermittlungen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter mittels Brandbeschleuniger das Feuer legten. Der Sachschaden wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt. Die Kriminalpolizei Erfurt ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Sollten Sie Hinweise tätigen können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, welche in Zusammenhang mit der Straftat stehen, bittet die Thüringer unter der Vorgangsnummer 115166/2024 um ihre Mithilfe. (PH)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5772579

Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: “Obstbrand verhindert”

×