Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Mannheim: Badarmaturen entwendet und Wohngebäude unter Wasser gesetzt

Mannheim:

Am Mittwochabend gegen 18 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Personen Zutritt zu einem Wohnhaus in der Tilsiter Straße und entwendeten diverse Badarmaturen und Wasseranschlüsse. Zudem drehten sie den Hauptwasserhahn einer Wohnung im 1. Obergeschoss auf, so, dass durch die fehlenden Wasseranschlüsse das Wasser unkontrolliert aus dem Rohr lief. Dadurch drang das Wasser in die darunter befindliche Wohnung sowie in die Kellerräume.

Ersten Ermittlungen zu Folge finden in dem Haus derzeit Renovierungsarbeiten statt, sodass die Wohnungen nicht bewohnt sind. Der entstandene Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Das Polizeirevier Mannheim-Sandhofen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu der Täterschaft mitteilen können, sich unter der Telefonnummer 0621 77769-0 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Celina-Marie Petersen
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5776518

Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Mannheim: Badarmaturen entwendet und Wohngebäude unter Wasser gesetzt

Presseportal Blaulicht
×