Kommentar 
O’Learys neue Welt 
= VON GEORG WINTERS

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Kommentar O’Learys neue Welt = VON GEORG WINTERS

38 sec

Düsseldorf (ots) – Lange hat Ryanair-Chef Michael O’Leary in einer eigenen Welt gelebt. In einer Welt, in der Fluggäste seiner Meinung nach für Billigtickets über Scherben kriechen, in der man Gehaltsforderungen lächerlich nennt, in der man mit Standortverlagerungen droht, wenn einem die Ansprüche der Belegschaft lästig werden. Ein Gutes hat der Tarifstreit somit auf jeden Fall – O’Leary hat wenigstens einen Teil seiner schwer erträglichen Arroganz abgelegt. Dazu hat er auch allen Grund. Denn Pilotenstreiks stellen das Geschäftsmodell von Ryanair in Frage. Eine Airline mag so preisgünstig sein, wie sie will – wenn der Geschäftsbetrieb nicht funktioniert, weil der Arbeitgeber seine Bediensteten teils unzumutbaren Arbeitsbedingungen aussetzt, bleiben die Kunden aus. Der Markt spielt den Piloten in die Hände, weil Flugzeugführer knapp und damit teurer werden. Ryanairs Problem: Es muss seinen Ruf als Billigflieger retten, dafür die Kosten niedrig halten, ohne die Piloten restlos zu vergraulen. Und wenn es die befriedigt, murren Investoren, die Rendite sehen wollen. Da kann man schon mal kleinlaut werden.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4029880
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Schäuble: Merkel bleibt bei einer Richtlinienentscheidung … Berlin (ots) - Bundestagespräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Unionsparteien eindringlich davor gewarnt, ihren Flüchtlingsstreit auf die Spitze zu treiben. Wenn Horst Seehofer versuchen würde, seinen "Masterplan Migration" gegen die Richtlinienkompetenz der Kanzlerin umzusetzen, habe Angela Merkel nicht einmal mehr Bedenkzeit, sagte der CDU-Politiker dem Tagesspiegel am Sonntag. "Wenn in dieser Frage ein Minister anders als die Kanzlerin entscheiden würde, hat sie aus der Würde ihres Amtes heraus keine Wahl." https://www.tagesspiegel.de/politik/streit-zwischen-seehofer-und-m erkel-wolfga...
zur Kruzifixdebatte Bielefeld (ots) - Im 19. Jahrhundert wollte Reichskanzler Bismarck den Einfluss der Kirchen zurückdrängen. Der erbitterte Streit ging als »Kulturkampf« in die Geschichte ein. Was wir gegenwärtig erleben - in Bayern, aber nicht nur dort - ist ein umgekehrter Kulturkampf. Nicht das Zurückdrängen von Kirche und Religion, die Betonung ihrer geschichtlichen Bedeutung für das Werden des Landes rücken in den Blick. Der Begriff vom »christlichen Abendland« hat Hochkonjunktur - trotz immer weniger Kirchenmitgliedern. Und jetzt versuchen Vertreter des Staates, das Christentum und sein zen...
Pfingstferien für alle Kommentar Von Kirsten Bialdiga Düsseldorf (ots) - Nichts spricht gegen längere Pfingstferien in Nordrhein-Westfalen. Eine Auszeit im Mai oder Juni verspricht teilweise leere und günstigere Unterkünfte mitten in der schönsten Urlaubssaison. Warum sollte dies nur den Menschen in Baden-Württemberg oder Bayern vorbehalten sein? Für dieses Privileg gibt es keinen triftigen Grund. Kaum zu begründen ist auch, dass die beiden südlichen Länder immer die spätesten Sommerferientermine für sich in Anspruch nehmen können - und damit wiederum den Vorteil, in der Nebensaison zu urlauben. Schwieriger ist hingegen die Frage zu beantworten, ...
Nutzen und Kosten von Zahnspangen Bielefeld (ots) - Juchu! Fort mit der blöden Spange! Die hilft doch gar nicht! Steht doch in der Zeitung! Nein, liebe hauptbetroffene Prä- und Vollpubertierende, so steht es nicht in der Zeitung. In der Zeitung steht, dass der Rechnungshof bemängelt, dass es an einer wissenschaftlichen Bestätigung des medizinischen Nutzens fehle. Was ja nicht heißt, dass die Spange nicht trotzdem hilft. Zumindest kosmetisch dürfte der Erfolg unstrittig sein. Genau das aber ist der Knackpunkt. Denn die Krankenkasse ist ja nicht für die Schönheit, sondern für die Gesundheit ihrer Versicherten zuständig. Aus...
Merkel hat Macrons Leuchten gedimmt – von MANFRED LACHNIET Essen (ots) - Gibt es einen neuen Krieg im Nahen Osten. Was bedeutet das für unser Land und für Europa? Die Sorgen sind groß. Denn unsere Staatengemeinschaft erscheint derzeit gleichgültig bis orientierungslos. Wenn Trump mal eben das Atom-Abkommen mit dem Iran kündigt, dann fällt Europa - außer Empörung - nicht viel dazu ein. Alle Welt hat daher bei der Verleihung des Karlspreises wegweisende Worte der Kanzlerin erwartet. Doch Merkel ließ die Gunst der Stunde verstreichen. Macron bleibt damit der einzige, der das Modell Europa enthusiastisch vertritt. Natürlich ist auch bei ihm nicht alles Go...
NRW-Landesregierung lädt Eurowings und andere Airlines wegen … Düsseldorf (ots) - Nachdem es im Mai in Düsseldorf mit 313 Nachtlandungen so viele Landungen nach 23 Uhr gegeben hat wie noch nie in einem Mai, hat NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) das Management mehrerer Airlines wie Eurowings und Laudamotion zum Gespräch gebeten. Dies berichtet die Düsseldorfer "Rheinische Post" (Samstag). Wüst will insbesondere gegenüber Marktführer Eurowings Klartext reden. "Man kann den Eindruck haben, dass die Umläufe so eng getaktet sind, dass Verspätungen billigend in Kauf genommen werden", sagte er laut dem Bericht im kleinen Kreis. Wenn Maschinen ausfielen, wü...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.