Lehman-Insolvenzverwalter: bislang 12 Milliarden Dollar …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Lehman-Insolvenzverwalter: bislang 12 Milliarden Dollar …

7 sec

Berlin (ots) – Zehn Jahre nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers am 15. September 2008 laufen die Insolvenzverfahren in den USA wie in den Niederlanden immer noch. Inzwischen ist allerdings mehr Geld an die Gläubiger geflossen, als man das 2008 gedacht hätte. Nils Huurdeman, der die Liquidation der niederländischen Lehman-Tochter verwaltet, hat bis jetzt mehr als zwölf Milliarden Dollar ausgeschüttet – gut ein Drittel der Ansprüche. „Das ist mehr als erwartet“, sagte Huurdeman dem Berliner „Tagesspiegel“ (Samstagsausgabe).

Diese Nachricht auf Tagesspiegel Online: https://www.tagesspiegel. de/wirtschaft/zehn-jahre-lehman-insolvenzverwalter-12-milliarden-doll arausgeschuettet/23067130.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsressort, Telefon: 030-29021-14602.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/4061093
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Das könnte Sie auch interessieren:

InterGlobe Technologies eröffnet erstes globales … Gurgaon, India (ots/PRNewswire) - InterGlobe Technologies (IGT), ein führender Anbieter integrierter IT-BPM- und digitaler Dienstleistungen und Lösungen, hat sein weltweit erstes Delivery-Center in Bogota (Kolumbien) und damit die weitere Expansion seiner weltweiten Geschäftstätigkeit angekündigt. Mit einem Team von zunächst mehr als 200 Reiseexperten nutzt IGT den regionalen Arbeitsmarkt mehrsprachiger Fachkräfte, um für die weltweite Reisebranche reibungslose Omnikanal-Reservierungen und ausgezeichneten Kundenservice bereitzustellen. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/680654/InterGlobe_...
Größte Wahrscheinlichkeit für Konflikt zwischen … Hamburg (ots) - Die Wahrscheinlichkeit für einen Konflikt zwischen den Großmächten ist auf dem höchsten Stand seit dem Ende des Kalten Krieges. Zu diesem Ergebnis kommt der Versicherungsmakler Aon Risk Solutions, der heute aktuelle Weltkarten über politische Risiken, politische Gewalt und Terrorgefahren veröffentlichte (www.aon.de/risk-maps). "Geopolitische Spannungen und schwache internationale Diplomatie haben zu einem erhöhten Risiko bewaffneter Konflikte beigetragen", sagt Silja-Leena Stawikowski, Aon-Expertin für politische Risiken. Auch Zerwürfnisse zwischen den westlichen Mächten hätten...
Haniel bemängelt niedrigen Aktienkurs von Metro und Ceconomy Essen (ots) - Essen. Der Metro- und Ceconomy-Großaktionär Haniel macht beim Management der beiden Handelsriesen angesichts der Aktienkursentwicklung Druck. "Wir sehen bei beiden seit geraumer Zeit eine erfreuliche operative Steigerung, sind aber wie alle Aktionäre mit dem Börsenkurs nicht zufrieden", sagte Haniel-Vorstandschef Stephan Gemkow der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagausgabe) mit Blick auf Metro und Ceconomy. Gemkow fügte hinzu: "Beide Unternehmen verfügen über das Potenzial, dies durch ihre Performance und die Umsetzung der strategischen Initiativen im positiven Si...
Logistikbranche: Mautausweitung trifft Verbraucher Osnabrück (ots) - Logistikbranche: Mautausweitung trifft Verbraucher DSLV-Chef Huster: Wirkt wie eine VerbrauchssteuerOsnabrück. Die geplante Ausweitung der Lkw-Maut wird nach Ansicht der Logistikbranche auf die Verbraucherpreise durchschlagen. "Die höhere Maut wirkt damit wie eine Verbrauchssteuer", sagte Frank Huster, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV), im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). "Denn diese Kosten muss die Logistikbranche einpreisen, sie werden letztlich über Industrie und Handel also auf die Verbraucher abgewälzt....
Bundesregierung: Zugverkehr zwischen Deutschland und … Osnabrück (ots) - Bundesregierung: Zugverkehr zwischen Deutschland und Niederlanden wird stark wachsen 6,6 Millionen Passagiere im Jahr 2030 erwartet - Auch Güterverkehr nimmt zu Osnabrück. Der Zugverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden wird nach Schätzungen der Bundesregierung in den nächsten Jahren stark zu nehmen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Samstag) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf Anfrage der Grünen. Demnach sollen 2030 insgesamt 6,6 Millionen Menschen die Grenze per Zug überqueren - 50 Prozent mehr als noch im Jahr 2010 mit 4,...
Smartphone-Bank N26 hat bald eine Million Kunden Berlin (ots) - Die Smartphone-Bank N26 aus Berlin wächst rasant. "Wir gehen jetzt auf eine Million Kunden zu", sagte Gründer Valentin Stalf im Interview mit dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Neben der Expansion in die USA und Großbritannien will N26 auch im Inland neue Kunden gewinnen, zum Beispiel über ein neues Partner-Konto. "Bislang kann nur eine Person auf ihr N26-Konto zugreifen", sagte Stalf. Bei dem neuen Konto soll man dagegen auch andere Leute einladen können, die dann ebenfalls Zugriff bekommen. "Das wird ein neues, innovatives Produkt sein, das in den näch...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.