standard

Weichen noch nicht gestellt

Berlin (ots) – Der Konjunktur-Motor in der Hauptstadtregion beginnt zu stottern. Der bevorstehende Brexit und drohende Handelskriege trüben die bislang gute Laune. Das Alarmsignal sollte der Politik zu denken geben. Jahrelang konnten sich vor allem die Landespolitiker in Berlin auf die Stärke der Wirtschaft verlassen. Die Stadt zog Geschäftsleute und Mitarbeiter aus aller Welt an. Doch die fetten Jahre könnten vorbei sein – und Berlin hat die Weichen, um auf eine mögliche Eintrübung vorbereitet zu sein, noch nicht gestellt. Die Wirtschaft beklagt seit Langem, dass der Senat wichtige Themen schleifen lässt. Eine Wende in dieser Sache wäre allerdings überraschend. Denn bislang hat der Senat wenig für die Berliner Unternehmen getan. Für die abbremsende Konjunktur ist die Landespolitik deswegen auch ein Stück weit selbst verantwortlich.

Quellenangaben

Textquelle:BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53614/4179317
Newsroom:BERLINER MORGENPOST
Pressekontakt:BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Presseportal