EuropaStrukturwandel  EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber kämpft für …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

EuropaStrukturwandel EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber kämpft für …

33 sec

Halle (ots) – Halle. „Ländliche Regionen dürfen nicht abgeschrieben werden.“ Das hat Manfred Weber (CSU) im Gespräch mit der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe) betont. Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Wahl zum Europaparlament im Mai reagierte damit auf Wirtschaftswissenschaftler, die sich für eine vorrangige Förderung großer Städte im Osten ausgesprochen hatten. Mit Blick auf den Kohleausstieg betonte Weber, dass Regionen, die unter der Transformation der Wirtschaft leiden, „am meisten von der EU-Förderung profitieren“ sollten. „Wir müssen Verantwortung für die Betroffenen übernehmen“, sagte er. Die AfD bezeichnete Weber als „deutsche Brexit-Partei“. Sie stehe „für britische Verhältnisse des Durcheinanders und wirtschaftlichen Abstieg“. Der Brexit sei zwar eine Tragödie, so Weber weiter. Die politische Wirkung sei aber: „Viele sehen, es ist besser Europa zu erneuern als Europa zu verlassen. Der Brexit hilft, um den Menschen zu zeigen, wohin Populismus, wohin die einfachen Antworten führen: ins Chaos.“

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.03.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/4216391
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de
Presseportal.de

Presseportal.de

www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)