“Nachtcafé: Nachts, wenn alle schlafen”

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

“Nachtcafé: Nachts, wenn alle schlafen”

6 min

Baden-Baden (ots) –

www.nachrichten-heute.net:

Die Nacht ist für die meisten Menschen vor allem zum Schlafen da. Viele Menschen sind fasziniert von der Nacht mit ihrer Dunkelheit und Stille, die gleichermaßen Ängste schüren kann – ob vor Gespenstern auf dem Dachboden, heulenden Wölfen im Wald oder einem Überfall auf der Straße. Im Schutz der Dunkelheit kann man sich jedoch auch entfesselt fühlen. In der Nacht scheinen die Regeln des Tages nicht zu gelten, die Verpflichtungen sind vergessen und die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt. In den Städten tobt das Nachtleben. Nachts in der Natur zu sein, hat dagegen eine andere Qualität: nachtaktive Tiere, fremde Geräusche und der Sternenhimmel. Viele Menschen müssen nachts auch arbeiten: im Krankenhaus, als Taxifahrer oder an der Tankstelle. Warum gibt es Tag- und Nachtmenschen? Was macht die Nacht mit den Menschen? Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im “Nachtcafé: Nachts, wenn alle schlafen” am Freitag, 27. September, 22 Uhr, im SWR Fernsehen.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Gäste im “Nachtcafé”:

Zazie de Paris liebt als Schauspielerin und Sängerin das großstädtische Nachtleben Die transsexuelle Schauspielerin und Sängerin Zazie de Paris liebte schon immer das großstädtische Nachtleben. Im Paris der 70er-Jahre tanzte sie im legendären Nachtclub Alcazar – in Berlin eröffnete sie den Club Roxy, in dem Größen wie David Bowie ein und aus gingen. “Ich fange an zu leben, wenn alle todmüde sind”, sagt Zazie de Paris, die noch immer am liebsten im nächtlichen Berlin unterwegs ist.

Bruno Hörmann engagiert sich nachts ehrenamtlich in einer Obdachlosenunterkunft Eine ganz andere Seite der Nacht kennt Bruno Hörmann. Der ehemalige Koch engagiert sich in der kalten Jahreszeit ehrenamtlich in einer nächtlichen Unterkunft für Obdachlose. “Die Leute kommen zum Schlafen, weil sie wissen, dass sie behütet sind.” Gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen bietet der Rentner den Gästen eine erholsame Nachtruhe, Schutz und nicht zuletzt auch ein schönes Frühstück am Morgen.

Sabine Frank ist als Hobby-Astronomin fasziniert vom Nachthimmel Abseits des Trubels der nächtlichen Großstadt fühlt sich die Hobby-Astronomin Sabine Frank am wohlsten. Als Leiterin des Sternenparks Rhön bringt sie den Menschen auf nächtlichen Führungen die Faszination des Sternenhimmels nahe. “Die Leute sollten viel mehr nachts draußen unterwegs sein”, sagt Sabine Frank, die sich für weniger künstliches Licht einsetzt, um die Schönheit der Nacht zu bewahren.

Klaus Tiller verbringt seine Nächte im Alter von 67 Jahren am liebsten in Discotheken Wenn seine Altersgenossen nach einem Kartenspiel-Abend ins Bett gehen, beginnt für Klaus Tiller erst die Nacht. Nach der Trennung von seiner Frau fiel er zunächst in ein tiefes Loch – doch dann entdeckte er das Tanzen für sich. Viermal die Woche macht der 67-Jährige inzwischen die Mainzer Discotheken unsicher und bringt die jungen Leute zum Staunen: “Wenn der Klaus kommt und anfängt, abzutanzen, dann ist Party garantiert.”

Maja Ilisch lebt und arbeitet als Autorin überwiegend nachts Während andere schlafen, wird Autorin Maja Ilisch kreativ. Dann genießt sie die Ruhe und Magie der Nacht. Doch ganz freiwillig macht sie die Nacht nicht zum Tage: Eine krankheitsbedingte Schlaflosigkeit verschob ihren Tag-Nacht-Rhythmus. So sieht Ilisch nicht nur die schönen Seiten des nächtlichen Arbeitens, sondern auch die Herausforderungen: “Wenn man tagsüber schläft, ist man einfach Vorurteilen ausgesetzt.”

Andreas Ullmann ist am Tag Finanzexperte und steht nach Feierabend als Wrestler im Ring Wenn die Sonne untergeht, zeigt Andreas Ullmann sein zweites Gesicht. Während er tagsüber als Finanzexperte arbeitet, steigt er nach Einbruch der Dunkelheit als “Absolute Andy” in den Wrestling-Ring. “Das bringt mich auf andere Gedanken, auf ein anderes Level”, sagt Ullmann. Lange hielt er seine Leidenschaft geheim, doch seit dem Gewinn seines ersten Weltmeistertitels wissen auch Kollegen und Kunden davon.

“Nachtcafé” – anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe Das “Nachtcafé” ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente und Experten, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema auseinanderzusetzen.

“Nachtcafé: Nachts, wenn alle schlafen” am Freitag, 27. September 2019, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Weitere Informationen unter: http://swr.li/nachtcafé-nachts-wenn-alle-schlafen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/4384527
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Grit Krüger
Tel. 07221 929 22285

grit.krueger@SWR.de

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)