POL-REK: 210127-4: Räuber erbeuteten Bargeld – Hürth

polizeimeldungen

27.01.2021 – 12:11

Polizei Rhein-Erft-Kreis

(ots)

Am Dienstagmittag (26. Januar) haben zwei unbekannte Männer einen 56-jährigen Mann ausgeraubt. Gegen 13:30 Uhr befand sich der 56-Jährige in einer Bankfiliale im Einkaufszentrum Hürth. Dort hob er einen fünfstelligen Bargeldbetrag ab, um sich ein Fahrzeug kaufen zu können. Der 56-jährige Hürther begab sich im Anschluss zu seinem Auto, das er in einer Parktasche an der Spijkenisser Straße abgestellt hatte. Als er an der Fahrertür seines Autos stand, drückte ihm plötzliche eine unbekannte Person etwas in den Rücken und forderte ihn auf, den begrünten Abhang vor seinem Fahrzeug hinunter zu gehen. Dort wartete ein zweiter Mann, der ihn aufforderte, sich hinzuknien und ihm die Mappe mit dem Bargeld auszuhändigen. Der 56-jährige Mann kam der Aufforderung nach. Darauf flüchteten die Täter beide zu Fuß in Richtung des Fußwegs “schwarzer Weg”. Von dort gelangt man auf den Kurt-Schumacher-Weg oder in Richtung Sudetenstraße.

Bislang ist unbekannt, welchen Gegenstand der Tatverdächtige dem Beraubten in den Rücken drückte. Der Mann hatte nach Angaben des Zeugen einen osteuropäischen Akzent. Eine Beschreibung des Mannes war dem 56-Jährigen jedoch nicht möglich, da er immer in seinem Rücken stand. Der zweite Mann, der die Herausgabe des Geldes forderte, war etwa 30 bis 35 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er trug eine dunkle Jeans und Jacke. Außerdem eine dunkle Pudelmütze und eine Mund-Nasen-Bedeckung mit drei neongelben oder -grünen Streifen, die aussahen wie Kratzer.

Die Fahndung nach den Männern blieb bislang ohne Erfolg. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 23 fragen: Wer hat die beiden Männer vor oder nach der Tat gesehen? Wer hat die Tat beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02233 52-0. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.02.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4823022