POL-RTK: Tankstelle überfallen +++ Achtung – Falsche Polizisten am Telefon +++ Nach Zusammenstoß mit geparktem Pkw auf Dach umgekippt +++

polizeimeldungen

11.02.2021 – 16:15

PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

1. Tankstelle überfallen,

Taunusstein, Aarstraße,
10.02.2021, 21.45 Uhr,

(pl)Am Mittwochabend hat ein Mann eine Tankstelle in der Aarstraße in Taunusstein-Hahn überfallen. Ersten Ermittlungen zufolge betrat der Räuber gegen 21.45 Uhr das Tankstellengebäude und bedrohte den Angestellten mit einem Messer sowie Pfefferspray. Der Aufforderung, die Kasse zu öffnen, kam der Tankstellenmitarbeiter nach, woraufhin sich der Täter das Bargeld aus der Kasse nahm und damit zu Fuß flüchtete. Der Räuber wurde als ca. 25-30 Jahre alt, ca. 1,70-1,80 Meter groß mit kräftiger Statur beschrieben. Getragen habe er eine Mütze, eine schwarze Sweatshirt-Jacke, eine schwarze Hose mit seitlichen Taschen, blaue Einweghandschuhe und eine blaue medizinische Mundnasenbedeckung. Hinweise zur Tat und zum Täter oder zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

2. Falsche Polizisten am Telefon,

Walluf,
10.02.2021,

(pl)In Walluf wurden am Mittwochnachmittag mindestens drei Personen von falschen Polizeibeamten angerufen. In den Telefonaten erzählten die Täter die bereits bekannte Geschichte, dass eine Einbrecherbande festgenommen wurde und die Angerufenen möglicherweise als nächstes Opfer in Betracht kommen könnten. In allen bislang bekannt gewordenen Fällen durchschauten die Angerufenen glücklicherweise das Ansinnen der Täter, beendeten die Gespräche und verständigten stattdessen die echte Polizei. Richtige Polizisten würden niemals Auskünfte über Vermögenswerte am Telefon oder die Abhebung von Bargeld verlangen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Entgegnen Sie dem Anrufer, seine Angaben überprüfen zu wollen. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110.

3. Unfall beim Abbiegen – Zwei Autos erheblich beschädigt,
Idstein, Bundesstraße 275,
10.02.2021, 18.40 Uhr,

(pl)Am Donnerstagabend kam es auf der B 275 im Bereich der Abzweigung nach Idstein-Wörsdorf zum Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 36-jähriger Autofahrer war gegen 18.40 Uhr mit seinem Dacia Duster von der A 3 kommend auf der Bundesstraße in Richtung Waldems-Esch unterwegs. Als er dann nach links in Richtung Wörsdorf abbiegen wollte, kollidierte er mit dem Peugeot einer entgegenkommenden 29-jährigen Autofahrerin. Die beiden erheblich beschädigten Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

4. Nach Zusammenstoß mit geparktem Pkw auf Dach umgekippt,
Oestrich-Winkel, Winkel, Greiffenclaustraße,
10.02.2021, 16.55 Uhr,

(pl)Ein 18-jähriger Fahranfänger ist am Mittwochnachmittag in Winkel gegen ein am Straßenrand geparktes Auto gestoßen und dann mit seinem Pkw auf das Dach umgekippt. Bei dem Unfall, der sich um kurz vor 16.00 Uhr in der Greiffenclaustraße ereignete, wurde der junge Autofahrer leicht verletzt. Er konnte sich selbstständig aus dem, auf dem Dach liegengebliebenen, Auto befreien und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallwagen, ein Mini, wurde erheblich beschädigt und auch an dem geparkten Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

5. Geparktes Auto beschädigt – Unfallflucht,
Taunusstein, Watzhahn, Lahnstraße,
09.02.2021, 19.00 Uhr bis 10.02.2021, 07.55 Uhr,

(pl)Bei einer Unfallflucht wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in Taunusstein-Watzhahn ein geparkter grauer Skoda Octavia beschädigt. Der betroffene Pkw war in der Lahnstraße am Fahrbahnrand abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47764/4836428