POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 19.02.2021 – Brandstiftung – Täterfestnahme

Polizeimeldungen Konstanz

19.02.2021 – 14:20

Polizeipräsidium Konstanz

Wegen versuchter Brandstiftung hat die Polizei die Ermittlungen gegen einen 32-jährigen Mann aufgenommen. In der Nacht zum Freitag, kurz vor Mitternacht, entdeckte ein Anwohner einen kleinen Brand neben einem geparkten Auto. Mit einem Feuerlöscher konnte er das Feuer eindämmen bis die verständigte Feuerwehr den Brand vollends löschte. Durch den Brand wurde die Beifahrerseite des Pkw erheblich beschädigt, hier dürfte der Sachschaden bei rund 3.000 Euro liegen. Durch die anschließende Fahndung konnte der 32-Jährige, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand, vorläufig festgenommen werden. Er verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle des Polizeireviers Konstanz. Die Ermittlungen dauern an.

Staatsanwaltschaft Konstanz, Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Roth, Tel. 07531 280-2001

Polizeipräsidium Konstanz, Kriminalhauptkommissarin Tatjana Deggelmann, Tel. 07531 995-1014

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.02.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4843275