LPI-J: Hängebauchschwein auf Abwegen

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: LPI-J: Hängebauchschwein auf Abwegen 


14.04.2021 – 12:29

Landespolizeiinspektion Jena

Ein Hängebauchschein auf Abwegen meldete am Dienstagabend ein 35-Jähriger aus Orlamünde. Er beobachtete das Schweinchen bei seiner Erkundungstour, allerdings war es ihm nicht möglich den Ausreißer einzufangen, sodass er die informierte. Das Schwein hatte allerdings scheinbar keine Lust sich mit den Beamten auseinanderzusetzen, sodass es sich entschloss, noch vor Eintreffen der alarmierten Kräfte, wieder auf seinen Hof zurückzukehren. Der Mitteiler schloss das Tor und alle hofften, dass sich der Fall damit erledigt hat. Doch die Rechnung wurde hier scheinbar ohne das Hängebauchschwein gemacht. Dieses öffnete das verschlossene Tor einfach wieder, um dem Ruf der Freiheit zu folgen. Nur durch weitere Sicherungsmaßnahmen am Tor konnte der Wildfang daran gehindert werden erneut das Weite zu suchen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

LPI-J: Hängebauchschwein auf Abwegen

LPI-J: Hängebauchschwein auf Abwegen

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Amazon & Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com Inc. oder seiner verbundenen Unternehmen
Presseportal Blaulicht