POL-MA: Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis: Geschwindigkeitskontrollen an unfallträchtiger Strecke – Viele Motorradfahrer zu schnell unterwegs

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis: Geschwindigkeitskontrollen an unfallträchtiger Strecke – Viele Motorradfahrer zu schnell unterwegs 


26.04.2021 – 14:30

Polizeipräsidium Mannheim

Die Verkehrspolizei Mannheim führte am Samstag, in der Zeit zwischen 11 Uhr und 15 Uhr an der L 535 bei Heiligkreuzsteinach Geschwindigkeitskontrollen, insbesondere von Motorradfahrern, durch.

Die L 535 zwischen Heiligkreuzsteinach und Abzweig Hilsenhain ist eine unfallträchtige Strecke. Allein im Jahr 2020 ereigneten sich auf der bei Motorradfahrern beliebten Strecke acht Verkehrsunfälle, bei denen drei Verkehrsteilnehmer tödlich verunglückten. Zwei der Getöteten waren mit einem Motorrad unterwegs. Darüber hinaus waren im gleichen Jahr zwei Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte zu beklagen. Bei sechs der acht Unfälle wurde nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache ermittelt. Aufgrund dessen wurde durch die zuständige Verkehrsbehörde an gefährlichen Stellen die Geschwindigkeit für Motorradfahrer bereits auf 50 km/h begrenzt.

Bei den Kontrollmaßnahmen an diesen gefährlichen Stellen wurde die Geschwindigkeit von insgesamt 560 Fahrzeugen, darunter 175 Motorradfahrer, gemessen. Bei 62 Verkehrsteilnehmern (darunter 55 Kraftradfahrer) wurde dabei eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit festgestellt.

20 Motorradfahrer waren um bis zu 20 hm/h zu schnell, 21 Fahrer hatten die Geschwindigkeit um mehr als 21 km/h überschritten. 14 Verkehrsteilnehmer müssen ihre Motorräder nun vorübergehend in der Garage lassen, da sie die Geschwindigkeit so stark überschritten hatten (mehr als 40 km/h) zu schnell, dass sie nun einem Fahrverbot entgegensehen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit war 109 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Im Rahmen der ganzheitlich durchgeführten Überprüfungen wurden auch die Motorräder der Betroffenen näher in Augenschein genommen. Dabei wurden an vier Fahrzeugen technische Mängel festgestellt, die mit einem Mängelbericht belegt wurden. An zwei Fahrzeugen waren technische Veränderungen vorgenommen worden, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

Zur Verhinderung weiterer schwerer Verkehrsunfälle sind weitere Kontrollmaßnahmen auf dieser Strecke bereits in der Planung. Das Ergebnis vom Wochenende zeigt deutlich, dass diese Kontrollen zur nachhaltigen Bekämpfung der Hauptunfallursache “nichtangepasste Geschwindigkeit” dringend erforderlich sind.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis: Geschwindigkeitskontrollen an unfallträchtiger Strecke – Viele Motorradfahrer zu schnell unterwegs

POL-MA: Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis: Geschwindigkeitskontrollen an unfallträchtiger Strecke – Viele Motorradfahrer zu schnell unterwegs

Presseportal Blaulicht