POL-FR: Todtmoos: Motorradfahrer schwer verletzt – mit Rettungshubschrauber in Klinik

24.09.2021 – 11:14

Polizeipräsidium Freiburg

Am Donnerstag, 23.09.2021, ist ein Motorradfahrer auf der L 148 im Wehratal schwer verletzt worden. Gegen 16:30 Uhr war der talwärts fahrende 58-jährige in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Felswand geprallt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er eine Schweizer Klinik geflogen. An der Maschine entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Im Einsatz waren Rettungsdienst, und die .

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Todtmoos: Motorradfahrer schwer verletzt – mit Rettungshubschrauber in Klinik

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5028960
Presseportal Blaulicht