POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Autofahrerin kollidiert mit Straßenbahn – Wer hatte Vorfahrt? – Polizei sucht Zeugen

27.09.2021 – 15:05

Polizeipräsidium Mannheim

Am Freitag, gegen 07:50 Uhr befuhr eine 58-Jährige mit ihrem Opel den Kaiserring in Richtung Hauptbahnhof und bog kurz nach dem Wasserturm nach links in Richtung Friedrichsplatz ab. Beim Überqueren der dortigen Schienen kollidierte die 58-Jährige mit einer Straßenbahn der Linie 2, die ebenfalls in Richtung Hauptbahnhof unterwegs war. Glücklicherweise wurden bei dem Zusammenstoß weder die Opel-Fahrerin noch die 30-jährige Straßenbahn-Fahrerin und deren Fahrgäste verletzt. An beide Fahrzeugen entstand allerdings Sachschaden in Höhe von rund 7500 Euro.

An besagter Örtlichkeit wird die Vorfahrt sowohl für den Fahrzeugverkehr, als auch für den Schienenverkehr durch ein Ampelsystem geregelt. Beide Fahrzeugführerinnen gaben bei der Unfallaufnahme an, dass die für sie geltende Ampel Ihnen die Weiterfahrt signalisiert hatte. Ein technischer Defekt an den beiden Lichtzeichenanlagen wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen.

Der Verkehrsdienst Mannheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht daher dringend Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.: 0621 174 4222 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Autofahrerin kollidiert mit Straßenbahn – Wer hatte Vorfahrt? – Polizei sucht Zeugen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5031297