LPI-J: Zusammenstöße mit Rehen

28.10.2021 – 13:35

Landespolizeiinspektion Jena

Zwischen Rodigast und Bürgel kam es am Mittwochmorgen zu einer Kollision zwischen einem Audi und einem Reh. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang querte plötzlich das Reh die Fahrbahn, sodass der Fahrer des Audis keine Chance mehr hatte, den Zusammenstoß zu verhindern. Das Reh verendete an der Unfallstelle und wurde durch einen Jagdpächter geborgen. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden, der Fahrzeugführer blieb unverletzt.
Und auch zwischen Tautendorf und Hermsdorf kam es zum unvorhersehbaren Wildwechsel. Auch hier querte ein Reh die Fahrbahn und stieß seitlich mit einem herannahenden Fahrzeug zusammen. Das Tier wurde schwer verletzt in den Graben geschleudert und musste durch die erlöst werden. Am Fahrzeug entstand unfallbedingter Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641-81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

LPI-J: Zusammenstöße mit Rehen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5058748
Presseportal Blaulicht